DIE LINKE KV Gütersloh: Termine

Kreisvorstandssitzung
2. November 2017 19:30 - 21:30
Ort: Büro DIE LINKE, Bismarckstraße 2, 33330 Gütersloh
Kreisvorstand DIE LINKE Gütersloh

Jahreshauptversammlung
11. November 2017 16:00 - 19:00
Ort: Büro DIE LINKE, Bismarckstraße 2, 33330 Gütersloh
DIE LINKE Kreisverband Gütersloh

 

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

Tel.: 05423-4740952
E - Mail: Mailkontakt
Die Linke Gütersloh bei Facebook

Sprecherin: Uschi Kappeler
Sprecher: Michael Pusch

 

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656

Wenn der AB nicht reicht:
01711709215

Anfahrt

 

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr

Oder telefonisch: 0157 55246248 (Sozialtelefon)
                        05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten für Sie!

 

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Sozialsprechstunde in Gütersloh.

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Wir beantworten  Fragen zu ALG I, Hartz IV, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, vermitteln an Rechtsbeistände und begleiten zum Jobcenter u. anderen Behörden.
Die Sozialsprechstunde ist kostenlos.

weitere Infos: DIE LINKE. IN GÜTERSLOH HILFT

 

Mitmachen!

 

WAFFENEXPORTE STOPPEN!

 
DIE LINKE. gegen Fracking
 

DIE LINKE.OWL

 
linksjugend solid Link
 
 
 

Willkommen auf dem Webportal DIE LINKE. im Kreis Gütersloh

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh u. DIE LINKE. im Kreistag Gütersloh: Pressemitteilungen, Anfragen, Anträge und Infos
4. Mai 2017 DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

Bleiberecht für Familie al Haji!

Seit mehr als zwei Wochen sitzt eine fünffache Mutter in Frankfurt in Abschiebehaft. Ihr Mann und die Kinder leben noch in Rheda-Wiedenbrück. Auch ihnen droht die Abschiebung nach Bulgarien. Landrat und Ausländerbehörde des Kreises Gütersloh unternehmen nichts um der syrischen Familie zu helfen. Im Gegenteil!  Mehr...

 
1. Mai 2017 DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

Gegen Mietwahnsinn und Verdrängung - Kölns berühmtester Mieter kommt nach Gütersloh

Am 5. Mai 2017 ist Kalle Gerigk, bekannt als Mietrebell aus Köln, zu Gast in Gütersloh. Um 19 Uhr berichtet er in den Räumen der Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e. V., Vollrath-Müller-Straße 3-13, über seinen Kampf für die Rechte der Mieterinnen und Mieter.  Mehr...

 
30. April 2017 DIE LINKE. im Kreistag Gütersloh, Hans-Werner Elbracht

Besondere Schutzbedürftigkeit für die Familie Al Haji; Offener Brief an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Außenstelle Bielefeld und die Ausländerbehörde des Kreises Gütersloh

Bei der syrischen Familie Al Haji ist sicher eine besondere Schutzbedürftigkeit gegeben. Hier ist ein menschenwürdiger und verhältnismäßiger Umgang auch mit formell abgelehnten Asylsuchenden einzufordern, sie und sehr viele andere haben trotz der Asylablehnung gute Gründe zum Bleiben. Bei ihnen müssen die humanitären Handlungsspielräume des Aufenthaltsgesetzes umfassend genutzt werden.  Mehr...

 
30. April 2017 DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

Homann: Menschen vor Profite!

Rund 3000 Menschen haben heute in Dissen gegen die Schließung der Homann-Werke demonstriert. Mit dabei die Kreisverbände der LINKEN Osnabrück-Land und Gütersloh. Steuern sparen, Subventionen kassieren, Arbeitsplätze vernichten und die Politik beherrschen zeichnen den Oligarchen Theo Müller aus. Mit Appellen an den Anstand und die Verantwortung ist es nach Meinung der LINKEN deshalb nicht getan. Mehr...

 
27. April 2017 DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

DIE LINKE. Gütersloh: „Tierwohl“-Siegel ist Mogelpackung!

Gut zwei Jahre ist es her, als Wolfgang Ingold, Chef der Versmolder Firma Wiltmann und Clemens Tönnies, größter Schlachter Deutschlands, sich für die 'Initiative Tierwohl' stark machten. Bauernverbände, Fleischwirtschaft und der deutsche Lebensmittelhandel wollten so das ramponierte Image der Fleischerzeugung aufbessern. Der Tierschutzbund ist inzwischen aus der Initiative ausgetreten und lehnt auch das nachgebesserte Tierwohl-Label ab. Mehr...

 

Treffer 21 bis 25 von 650

DIE LINKE. Bundespartei Presseerklärungen: