DIE LINKE. KV Gütersloh: Termine

Arbeit muss sich auch für behinderte Menschen lohnen!
12. September 2014 17:30 - 19:30
Ort: Fritz-Blank-Str. 147, Gütersloh
Protesttag 12.9.2014, 17.30 Uhr Fritz-Blank-Str. 147, Gütersloh  
Kreisvorstand-Sitzung
22. September 2014 19:30 - 21:30
Ort:  café fairleben, Feldstr. 31 (Nähe Dreiecksplatz), 33330 Gütersloh
Vorschlag zur Tagesordnung 1. Protokoll vom 18.07.2014 2. Austausch Kreistagsgruppe 3. Stadtverband Rheda-Wiedenbrück 4. Neustrukturierung Kreisvorstand 5. Intensivierung suche Geschäftsstelle 6. Stand u. Entwicklung der AK Sozialberatung 5. Sonstiges
 

Blumen für Stukenbrock

06.09.2014: Mahn- u. Gedenkveranstaltung

 

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

Tel.: 05423-4740952
E - Mail: Mailkontakt
Die Linke Gütersloh bei Facebook

Sprecherin: Uschi Kappeler
Sprecher: Michael Pusch

 

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Wir befinden uns im Umzug.

Aktuelle Infos hier auf unserer Website bzw. in der hiesigen Presse

 

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Sozialsprechstunde in Gütersloh.

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Wir beantworten  Fragen zu ALG I, Hartz IV, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, vermitteln an Rechtsbeistände und begleiten zum Jobcenter u. anderen Behörden.
Die Sozialsprechstunde ist kostenlos.

weitere Infos: DIE LINKE. IN GÜTERSLOH HILFT

 

Mitmachen!

 

WAFFENEXPORTE STOPPEN!

 
DIE LINKE. gegen Fracking
 

DIE LINKE.OWL

 
 
linksjugend solid Link
 
 
 

Willkommen auf dem Webportal DIE LINKE. im Kreis Gütersloh

20. August 2014

100 Jahre 1. Weltkrieg mahnen: Krieg löst keine Probleme

30.08.2014: Friedensfest der Bielefelder Friedensinitiative auf dem Kesselbrink

Vor 100 Jahren begann im August 1914 der 1. Weltkrieg mit schrecklichen Gräueltaten, dem ersten Einsatz von Giftgas und 17 Millionen Toten. Im Laufe dieser hundert Jahre wurden weiter(e) Kriege geführt, vom 2. Weltkrieg bis zu den heutigen
Kriegen im Kosovo, in Afghanistan, im Irak und zu dem jetzt drohenden Krieg um die Ukraine.

Wir sagen: Krieg ist einVerbrechen und darf nicht unterstützt werden!

Deswegen lehnen wir die aktuellen und geplanten Kriege Deutschlands in der Welt ab. Dies gilt von Afghanistan bis Ukraine für alle internationalen Konflikte. Internationale Konflikte sind auf diplomatischem Wege über Verhandlungen zu lösen und nicht durch Nato, EU oder durch weitere Militäreinsätze.
Wir wollen ein Leben ohne Krieg, Militär und ohne Gewalt, daher wollen wir auch nicht, dass die Bundeswehr an Schulen für das Töten von Menschen wirbt! Auf dem Kesselbrink versammelten sich vor 100 Jahren viele tausend Menschen im Protest
gegen den drohenden Krieg.
Nun wollen wir bei einem Friedensfest auf dem Kesselbrink am 30. August an den Protest der Bielefelderinnen und Bielefelder gegen den 1. Weltkrieg erinnern. Schon heute lehnen viele Menschen Kriege und Kriegspolitik ab. Dem wollen wir in Bielefeld mehr öffentliches Gehör verschaffen. Streitet und feiert mit uns für eine friedliche Welt ohne Kriege und für ein ziviles Europa, von dem keine Kriege mehr ausgehen.

Diskussionsangebote in Themenzelten:
Krieg und Flüchtlinge
Auswirkung aktueller Kriege auf die Zivilbevölkerung; Kriegsflüchtlinge berichten

Frauen und Frieden
Wie können Frauen Frieden aktiv gestalten und fördern, hier und anderswo: Mit Ellen  Diederich (Frauenfriedensarchiv / Oberhausen)

Leben ohne Militär
Zivilisierung der Gesellschaft statt Militarisierung, zivile Nutzung ehemaliger militärischer Einrichtungen und Gelände, Beispiele Paderborn + Bielefeld

Kein Werben fürs Sterben
Kritik an Werbekampagnen der Bundeswehr in Schulen, an Bildungseinrichtungen und Arbeitsagentur

Kirchen und Frieden
Historische Friedenskirchen und aktuelle Wege zur aktiven Gewaltfreiheit

Aktuelle Kriegsgefahren
Internationale Konflikte und friedliche Lösungsstrategien z.B. Ukraine, Syrien, Afrika und Palästina, mit Arno Klönne + Peter Strutynski

Das Friedensfest wird von folgenden Organisationen unterstützt:
ver.di Bezirk Bielefeld-Paderborn · ver.di-Ortsfrauen Bielefeld · ver.di-Bildungszentrum
„Das Bunte Haus“ · Die Linke, Kreisverband Bielefeld und Ratsfraktion · Bündnis90/Die Grünen, Kreisverband Bielefeld · SPD Unterbezirk Bielefeld und Ratsfraktion · Internationaler Versöhnungsbund, deutscher Zweig, Ortsgruppe Bielefeld · Internationale katholische Friedensbewegung pax christi - Paderborn · DIDF Bielefeld - Demokratischer Arbeiter/innen und Student/innen Verein in Bielefeld und Umgebung e.V. ·  Bundesverbandder Migrantinnen in Deutschland – Ortsgruppe Bielefeld · DKP Bielefeld/Ostwestfalen-Lippe · Arbeitskreis BLUMEN FÜR STUKENBROCK e.V. · Aktionskreis FREIE SENNE · Linksjugend Bielefeld · AStA Uni Bielefeld · Die Falken Bielefeld · Attac Bielefeld · IBZ Bielefeld (Internationales Begegnungszentrum Friedenshaus e.V.) · Frauen-Plenum-Die LINKE · sowie Einzelpersonen
Spenden sind willkommen:
Monika Greve · Sparkasse Bielef eld, IBAN: DE81 4805 0161 0067 6017 16
Kunden-Referenznummer: Friedensfest Kesselbrink

Flyer zum Friedensfest am 30.8.2014 in Bielefeld als PDF-Datei

Am Samstag (23.8.2014) hat der Landesvorstand der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen bei seinem ersten Treffen nach der Sommerpause hoch motiviert die Arbeit aufgenommen. 12 der 20 Mitglieder sind Ende Juni vom Parteitag neu in den Vorstand gewählt worden. Dazu gehören auch die beiden Spitzen Ralf Michalowsky aus Gladbeck und Özlem Alev Demirel aus Köln. Die jeweils 10 Frauen und Männer bringen allerdings viele Erfahrungen aus Partei, Parlament und Gesellschaft mit. Neben Demirel und Michalowsky gehörte auch Michael Aggelidis bereits von 2010 bis 2012 dem Landtag an. WEITERLESEN

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh: Pressemitteilungen und Infos
28. August 2014

Arno Klönne: „Menschenschlachthaus“ - 100 Jahre Erster Weltkrieg

Arno Klönne

Auf Einladung des Arbeitskreises Blumen für Stukenbrock und der Gütersloher Friedensinitiative sprach Prof. Dr. Arno Klönne aus Paderborn am Dienstag, dem 26.8.2014, über den 1. Weltkrieg. Der Seminarraum der Gütersloher Weberei war bis auf den letzten Platz gefüllt. Mehr...

 
27. August 2014 DIE LINKE KV Gütersloh

Humanitäre Hilfe und Waffen? Antworten auf den Terror der IS

Am 2. September 2014 um 19 Uhr ist Ulla Jelpke, Mitglied der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag, zu Gast in der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld. Ulla Jelpke wird von ihrer Reise in die Türkei, den Irak und nach Syrien berichten. Dort hat sie sich über die Situation der Flüchtlinge informiert und mit zahlreichen Betroffenen gesprochen. Mehr...

 
Linksletter NRW

DIE LINKE. Bundespartei Presseerklärungen: