Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Friesland Campina (Quelle: Westfalenblatt)

DIE LINKE. Ratsfraktion Gütersloh

Antrag zur Molkerei Friesland Campina

Solidarität mit den Beschäftigten der Molkerei Friesland-Campina

Der Kampfeswille der Belegschaft von Campina ist nach wie vor ungebrochen – sie wollen den Standort Gütersloh unbedingt erhalten.

Am 12. Juli ist die letzte Sitzung des Rates der Stadt Gütersloh vor der Sommerpause. Um in der Sitzungspause nicht von den Ereignissen überholt zu werden, bitten wir den Rat der Stadt

Gütersloh die Tagesordnung um den folgenden Punkt zu erweitern:

Solidarität mit den Beschäftigten der Molkerei Friesland-Campina

Der Rat der Stadt Gütersloh solidarisiert sich mit den Beschäftigten der Molkerei Friesland-Campina im Kampf gegen die Schließung des Standorts in Gütersloh.

In der Vergangenheit sind die Beschäftigten der Konzernleitung weitestgehend entgegen gekommen. Sie haben realistische Alternativen präsentiert, wären sogar zu unbezahlter Mehrarbeit bereit – aber die Verantwortlichen haben sich um Gespräche gedrückt. 17.000 Unterschriften von Menschen aus der Region, die gegen die Schließung protestieren, werden ignoriert. Rund die Hälfte der Campina-Belegschaft sind Menschen, die älter als 45 Jahre sind – für sie bedeutet das Ende des Standortes Gütersloh gleichzeitig das berufliche AUS . Dazu kommen noch 12 Auszubildende, die um ihre berufliche Zukunft bangen müssen. Alles dies ist der Konzernleitung völlig gleichgültig.

Die Belegschaft von Campina hat sich jetzt entschlossen, neue Wege zu gehen. Sie will den Standort Gütersloh mit neuen Geldgebern weiterführen. Ggf. soll das auf genossenschaftlicher Basis erfolgen und keine Konkurrenz zu Campina sein.

Der Rat der Stadt Gütersloh erklärt:

  1. Die Beschäftigten des Gütersloher Werks verdienen unseren höchsten Respekt und unsere Solidarität  für den Kampf um ihre Arbeitsplätze.
  2. Wir ermutigen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, den Mut nicht zu verlieren und versprechen unsere Unterstützung bei der Suche nach Alternativen um den Standort zu erhalten.
  3. Die Stadt als Wirtschaftsförderin sucht gemeinsam mit den Beschäftigten nach einem Sanierungs- und Finanzierungsmodell, um die Molkerei am Wirtschaftsstandort Gütersloh zu erhalten.

Dateien


Das LINKE. Fraktionsbüro in Gütersloh

Sie finden uns in der

besten Stadt der Welt:

33330 Gütersloh

Bismarckstr. 2

Telefon: +49 (0)5241 211 26 54

Mobil: +49 (0)151 17 98 28 38

Fax: +49 (0)5241 211 26 56

Mail: Info(at)DieLinkeFraktion.de

Die Linke Fraktion bei Fakebook

Skype: dielinke.guetersloh

(Wenn das Büro besetzt ist)

DIE LINKE. Gütersloh: Wahlprogramm 2014

Wahlprogramm für Gütersloh ab 2014 als PDF
Wahlprogramm in Gütersloh 2014

Stadt Gütersloh: Rathaus Informationssystem

Rathaus Gütersloh Quelle: Stadtarchiv
Rathaus Gütersloh

Hier gibt es Informationen über den Rat und die Ausschüsse in Gütersloh
Sitzungskalender