Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Ratsfraktion Gütersloh

3. Gesamtschule - Solarthermie - klimaneutral!

Quelle: Wikipedia

Antrag zur Sitzung des Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Immobilienwesen

Solarthermie

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Fraktion Die Linke. beantragt, dass der Einbau einer Solarthermie-Anlage in der 3. Gesamtschule geprüft und eine Wirtschaftlichkeits- und CO²-Vergleichsanalyse gemacht wird.

Begründung:

  1. Nach derzeitiger Planung soll eine Grund- bzw. Restenergieversorgung durch eine Holzverbrennungsanlage realisiert werden. Das Verbrennen von Holz erzeugt bekanntlich klimaschädliches CO². Eine Solarthermie-Anlage arbeitet umweltfreundlich und CO²-neutral.
  2. Gerade in einer Schule fällt der Hauptenergiebedarf in den Tagesstunden an. Genau zu diesen Zeiten erreicht auch eine Solarthermie-Anlage ihren höchsten Wirkungsgrad. Dadurch bietet sich eine Solarthermie-Anlage für Schulen besonders an.
  3. Solarthermie-Anlagen haben einen wesentlich höheren Wirkungsgrad als Fotovoltaik-Anlagen. Eine Solarthermie-Anlage kommt auf einen Wirkungsgrad von über 50%. Bei Fotovoltaik-Anlagen liegt der Wirkungsgrad bei ca. 20%. Das heißt, bei gleichem Dachflächenverbrauch kann eine höhere Energiemenge produziert werden. Daher ist eine Solarthermie-Anlage wesentlich wirtschaftlicher als eine Fotovoltaik-Anlage.

 

Dateien


Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Emanuel Zurbrüggen, Florian Baumann, Uschi Kappeler, Camila Cirlini, Michael Pusch, Ludger Klein-Ridder

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Mitmachen!