Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksjugend solid Kreis Gütersloh - DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

#ALLEFÜRSKLIMA in Halle, Borgholzhausen und Gütersloh

Michael Pusch, Uschi Kappeler und die stellvertretene Sprecherin des Kreisverbandes, Camila Cirlini beim Protest gegen Klimasünder Tönnies während des „Tönnies-Familienfestes“ am vergangenen Sonntag (von links)

Linksjugend und DIE LINKE beteiligen sich an Aktionen zum globalen Klimastreik

 

Am 20. September beginnt der globale Klimastreik. Eine Woche lang werden weltweit Millionen Menschen auf die Straße gehen und sofortige Maßnahmen zum Schutz des Klimas fordern. In Gütersloh beginnt die Protestwoche mit der Demonstration von Fridays for Future am Freitag um 12 Uhr am Rathaus. Bereits um 10:45 Uhr ist Treffpunkt in Borgholzhausen an der Gesamtschule. Die Kundgebung in Halle (Westfalen) beginnt um 12:45 Uhr

vor dem Rathaus. Aber das sind nicht die einzigen Aktionen im Kreis Gütersloh. Schon am Sonntag findet eine Fahrrad-Demo gegen den Ausbau der B61 statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Rathaus Gütersloh. Die Linksjugend und der Kreisverband DIE LINKE Gütersloh unterstützen die Aktionen und rufen zur Teilnahme auf.

 

Während Hundertausende Schülerinnen und Schüler es längst begriffen haben, setzt die Politik ihren Weg in die Klimakatastrophe unbeirrt fort: Ausbau der B61, die Ortsumgehung Isselhorst und die B64n, Erweiterungen bei Tönnies und Storck, neue Gewerbegebiet von Borgholzhausen bis Schloss Holte-Stukenbrock. Die Politik in den Kommunen, in Land, Bund und in Brüssel opfert den Klimaschutz den Profitinteressen Weniger.

Die Stadt Gütersloh und andere Kommunen im Kreis scheitern bereits daran, den Klimanotstand zu erklären. Dabei reicht es längst nicht aus, die Auswirkungen aufs Klima lediglich ‚zu berücksichtigen‘. Bei jeder politischen Entscheidung müssen ab sofort die ökologischen Konsequenzen und die sozialen Auswirkungen ausschlaggebendes Kriterium sein. Auch bereits getroffene Beschlüsse sind zu überprüfen und gegebenenfalls aufzuheben.

Machen wir so weiter, zerstören wir die Zukunft unserer Kinder. Wir nehmen ihnen die Luft zum Atmen, wir vergiften Wasser und Böden und mit jedem Stück Fleisch fressen wir ein Stück ihrer Zukunft. Es wird immer deutlicher, der Kapitalismus, ein System, das auf Profitmaximierung und Gier setzt, steht in elementarem Gegensatz zu den Interessen dieser und vor allem künftiger Generationen. Es ist längst an der Zeit, über Alternativen zu diskutieren. Mehr zu Thema: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/ und https://de.globalclimatestrike.net/.

https://www.facebook.com/linksjugendGT

https://www.instagram.com/dielinke_guetersloh/

http://www.dielinke-guetersloh.de


Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Emanuel Zurbrüggen, Florian Baumann, Uschi Kappeler, Camila Cirlini, Michael Pusch, Ludger Klein-Ridder

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Mitmachen!