Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Kreis Gütersloh unterstützt die Forderungen der IG Metall

Milliarden für die Einen, Lohnkürzungen für die anderen?

Während den Finanzjongleuren mal eben 500 Mrd. in den Rachen geworfen werden, sollen sich die Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie mit einer lächerlichen 2,1 %-igen Lohnerhöhung zufrieden geben.

Während den Finanzjongleuren mal eben 500 Mrd. in den Rachen geworfen werden, sollen sich die Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie mit einer lächerlichen 2,1 %-igen Lohnerhöhung zufrieden geben.
Auch zusätzliche Einmalzahlungen können nicht darüber hinweg täuschen, dass dies für die Metaller einen weiteren Reallohnverlust bedeuten würde. Die Reallöhne sind in Deutschland aber bereits seit dem Jahr 2000 um 0,8 Prozent gesunken.
Erst sinkende Löhne und Renten, die Kürzungen sozialer Leistungen und Steuerkürzungen zugunsten von Einkommensmillionären und Konzernen aber haben die Milliardengewinne ermöglicht, die größtenteils in hochspekulative Geschäfte fließen und jetzt die Weltfinanzordnung mehr als je zuvor erschüttern.
„Jetzt rächen sich die fatalen Fehler einer Politik, die selbst in Zeiten des Aufschwungs zu Kürzungen von Löhnen, Renten und Sozialleistungen geführt hat. Das hat nicht nur Millionen Menschen in Armut gestürzt, sondern bedroht durch die sinkende Kaufkraft auch die Existenz zahlreicher Geschäfte, vieler Handwerker und Dienstleister. Das zeigt sich auch im Kreis Gütersloh. Die Finanz- und Wirtschaftskrise wird diese Entwicklung massiv verstärken,“ so Michael Pusch, Sprecher des Kreisverbandes DIE LINKE..
DIE LINKE. im Kreis Gütersloh unterstützt deshalb die Forderung der IG Metall nach einer 8 %-igen Lohnerhöhung und erklärt sich solidarisch mit den streikenden Metallern.
Auch höhere Renten, ein gesetzlicher Mindestlohn und eine sofortige Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze sind nach Meinung der Linken dringend erforderlich.
Allerdings hätte es DIE LINKE. begrüßt, wenn die Forderung der Delegierten-
versammlung der IG Metall Gütersloh von der Gewerkschaft aufgegriffen worden wäre. Diese hatte nämlich eine Lohnerhöhung um monatlich 450,- € für alle gefordert. „Ein fester Betrag für alle verbessert die Situation derer, die es am nötigsten haben und ist gerechter als prozentuale Lohnerhöhungen,“ so Michael Pusch.
Mehr zur LINKEN im Kreis Gütersloh unter www.die-linke-guetersloh.de.

Michael Pusch
DIE LINKE.Kreis Gütersloh
0171-1709215


Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Uschi Kappeler (Sprecherin), Michael Pusch (Sprecher), Camila Cirlini (stellv. Sprecherin) , Ludger Klein-Ridder (Schatzmeister), Sonja Heitmann, Emanuel Zurbrüggen, Margrit Dorn, Ercan Korkmaz

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Mitmachen!