Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

KV-DIE LINKE. Gütersloh

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh hat Verständnis für die Aufregung der CDU

Stellungnahme zu den Artikeln vom 04.03.08 : „Ausgemachter Skandal“ (NW) und „Weberei: DKP gestaltet mit – CDU sieht Skandal“ (WB)

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh hat Verständnis für die Aufregung der CDU. Schließlich kommt zurzeit nach Jahrzehnten der Lethargie Bewegung in die Politik. DIE LINKE. bringt die Verhältnisse zum Tanzen! Eine schwarz-gelbe Koalition geht noch in Niedersachsen, ist aber ansonsten ein Auslaufmodell. Ob Ampel-, Jamaika- oder schwarz-grüne Koalition, die beteiligten Parteien können immer nur verlieren.

„Die für deutsche Christdemokraten noch ungewohnte Situation entschuldigt aber nicht den Griff in die unterste Schublade der Politik. Die Drohung mit dem Entzug öffentlicher Gelder wird als Mittel zur politischen Disziplinierung eingesetzt. Alles nur, weil unter den 21 Gruppen, die sich am „Tag der Offenen Tür“ der Weberei beteiligen, zwei Parteien sind, die für die CDU nicht als Mehrheitsbeschaffer in Frage kommen: DIE LINKE. und die DKP.

Stellungnahme zu den Artikeln vom 04.03.08 : „Ausgemachter Skandal“ (NW) und „Weberei: DKP gestaltet mit – CDU sieht Skandal“ (WB)

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh hat Verständnis für die Aufregung der CDU. Schließlich kommt zurzeit nach Jahrzehnten der Lethargie Bewegung in die Politik. DIE LINKE. bringt die Verhältnisse zum Tanzen! Eine schwarz-gelbe Koalition geht noch in Niedersachsen, ist aber ansonsten ein Auslaufmodell. Ob Ampel-, Jamaika- oder schwarz-grüne Koalition, die beteiligten Parteien können immer nur verlieren.
„Die für deutsche Christdemokraten noch ungewohnte Situation entschuldigt aber nicht den Griff in die unterste Schublade der Politik. Die Drohung mit dem Entzug öffentlicher Gelder wird als Mittel zur politischen Disziplinierung eingesetzt. Alles nur, weil unter den 21 Gruppen, die sich am  „Tag der Offenen Tür“ der Weberei beteiligen, zwei Parteien sind, die für die CDU nicht als Mehrheitsbeschaffer in Frage kommen: DIE LINKE. und die DKP.
Die Weberei ist über die Kreisgrenzen hinaus als Stätte der Begegnung, Kultur und Bildung bekannt. Die über 50 Gruppen, die die Weberei nutzen und alle anderen Besucher der Weberei würde es treffen, wenn die CDU ihre Drohung durchsetzen könnte. Den wachsenden Widerstand gegen Lohndumping, Privatisierungen, Bildungsmisere, Armut und Krieg wird die CDU so nicht brechen können,“ so Michael Pusch, Sprecher des Kreisverbandes DIE LINKE..
„Übrigens traf sich bis Ende letzten Jahres auch die Junge Union in der Weberei. Unter anderem mit den Jugendorganisationen der anderen Parteien um gemeinsam Wege aus der Politikverdrossenheit der Jugend und für demokratische Mitbestimmung zu suchen.  Wir haben an den Schulen eine erfolgreiche Arbeit geleistet! In mehreren Gütersloher Schulen vor Hunderten von Schülern haben wir mit Erfolg versucht, den Jugendlichen Politik „schmackhaft“ zu machen. Parteipolitik blieb außen vor. Die Kreis-CDU pfiff ihre Jugend zurück, nur weil aus der WASG-Jugend die Linksjugend wurde,“ so Marco Lehmann, stellv. Sprecher DIE LINKE.KREIS GÜTERSLOH. „Für die Glaubwürdigkeit der CDU spricht es nicht, dass in Versmold die Zusammenarbeit der Jugendorganisationen erfreulicher weise weiterhin möglich ist!“, so Marco Lehmann weiter.
Alles in allem eine „grenzwertige“ Vorstellung von Demokratie seitens der CDU!
Es drängt sich der Verdacht auf, dass die Union die inhaltliche Auseinandersetzung scheut und stattdessen wie schon der Kaiser, die Nazis und Konrad Adenauer die Keule des „Antikommunismus“ schwingt. Aber diese altbewährte Waffe der Mächtigen hat keine 20 Jahre nach dem Scheitern der DDR an Wirkung erheblich eingebüßt. Es wird immer mehr Menschen klar, dass auch der im trügerischen Gewand der „Sozialen Marktwirtschaft“ auftretende Kapitalismus keine Zukunftsperspektive bietet.

DIE LINKE. hält die Bürger für mündig genug, sich selbst ein Urteil zu bilden. Am Samstag von 14 bis 18:30 Uhr ist in der Weberei Gelegenheit dazu.

Wir danken der CDU für die kostenlose Werbung und freuen uns auf die kommenden Wahlkämpfe!Mehr zur Linken im Internet unter ww.die-linke-guetersloh.de.Petra Gotthardt, Almuth Wessel, Almut Langer, Karin Müller, Nicole Sanker, Marco Lehmann, Peter Ritsche, Fritz Ludwig, Michael PuschVorstand DIE LINKE.KREISVERBAND GÜTERSLOH


Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Uschi Kappeler (Sprecherin), Michael Pusch (Sprecher), Camila Cirlini (stellv. Sprecherin) , Ludger Klein-Ridder (Schatzmeister), Sonja Heitmann, Emanuel Zurbrüggen, Margrit Dorn, Jonas Timmer

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Mitmachen!