Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die LINKE NRW

Rassismus-Verdacht bei NRW-Verfassungsschutz muss Konsequenzen haben

Nach den 100 Polizisten in NRW, die rechte oder rassistische Äußerungen getätigt haben sollen, sind nun die weitere Fälle bekannt geworden: Mindestens drei Mitarbeiter des Verfassungsschutzes stehen... Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh: Aktuelles


Petra Gotthardt, Michael Pusch

Armut und Krieg - Was Gütersloh mit Hartz-IV und Afghanistan zu tun hat

Die „Bertelsmann Stiftung“ liefert die Ideen, die hauseigenen Medien hämmern diese in die Köpfe der Menschen und die Tochterunternehmen sahnen ab. Ist es so einfach, das Erfolgsrezept aus Gütersloh? Beispiel Agenda 2010: die „Bertelsmann Stiftung“ macht die Entwürfe für Hartz IV und Sozial-kürzungen, in Bertelsmann Sendern und Schriften werden sie propagiert und von „erfolgreich“ beratenen Politikern verabschiedet. Der Konzern profitiert von sinkenden Löhnen und Leiharbeit. Weiterlesen


KV-DIE LINKE. Gütersloh

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh hat Verständnis für die Aufregung der CDU

Stellungnahme zu den Artikeln vom 04.03.08 : „Ausgemachter Skandal“ (NW) und „Weberei: DKP gestaltet mit – CDU sieht Skandal“ (WB) DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh hat Verständnis für die Aufregung der CDU. Schließlich kommt zurzeit nach Jahrzehnten der Lethargie Bewegung in die Politik. DIE LINKE. bringt die Verhältnisse zum Tanzen! Eine schwarz-gelbe Koalition geht noch in Niedersachsen, ist aber ansonsten ein Auslaufmodell. Ob Ampel-, Jamaika- oder schwarz-grüne Koalition, die beteiligten Parteien können immer nur verlieren. „Die für deutsche Christdemokraten noch ungewohnte Situation entschuldigt aber nicht den Griff in die unterste... Weiterlesen


Kreisvorstand DIE LINKE.Kreisverband GÜTERSLOH

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh unterstützt den Protest der Gewerkschaft Ver.di in Gütersloh

8 % mehr Lohn, mindestens aber 200 € mehr fordert die Gewerkschaft Verdi für die 1,3 Mill. Beschäftigten bei Bund und Kommunen. Die Arbeitgeber bieten bislang fünf Prozent mehr auf zwei Jahre bei gleichzeitiger Verlängerung der Arbeitszeit. Unter dem Strich also eine Kürzung des Reallohnes. Die Verlängerung der Arbeitszeit gefährdet zugleich zahlreiche Jobs und verhindert Neueinstellungen. Weiterlesen


Michael Pusch, Marco Lehmann

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh schenkt auf Sünne Peider in Versmold reinen Wein ein!

Erstmals wird in diesem Jahr DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh mit einem Stand auf der Versmolder Kirmes vertreten sein. Nur 8 Monate nach der Gründung der Partei hat sich die politische Landschaft entscheidend verändert! DIE LINKE. ist inzwischen drittstärkste Partei im Lande. Schwarz-gelbe Regierungs-träume sind gescheitert: In Berlin und in Wiesbaden, demnächst sicher auch in Hamburg und Düsseldorf. Aber auch für Rot-Grün reicht es nicht! Weiterlesen


Michael Pusch

DIE LINKE. Versmold ist empört: Todsichere Karrieretipps im Versmolder Rathaus.

Künftig dürfen zwei Feldwebel der Bundeswehr regelmäßig im Versmolder Rathaus die Vorzüge einer Karriere bei der Armee anpreisen. Das „Großunternehmen“ sei auch für ungelernte Kräfte attraktiv, biete Ausbildungsplätze in rund 100 Berufen und etwa 30 Studiengänge. „Es ist eine unverschämte Dreistigkeit,“ so Michael Pusch, Sprecher des Kreisverbandes DIE LINKE., „wenn die gleichen Politiker, die seit Jahrzehnten unser Bildungssystem demontieren, tatenlos zusehen, wie 10.000de Jugendliche keinen Ausbildungsplatz finden und Studiengebühren einführen, es zulassen, wenn sich die Armee als Zukunftsperspektive für junge Menschen präsentiert.“ Weiterlesen


Nächste Termine
Keine Nachrichten verfügbar.

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Emanuel Zurbrüggen, Florian Baumann, Uschi Kappeler, Camila Cirlini, Michael Pusch, Ludger Klein-Ridder

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Sozialsprechstunde in Gütersloh.

Wir beantworten  Fragen zu ALG I, Hartz IV, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, vermitteln an Rechtsbeistände und begleiten zum Jobcenter u. anderen Behörden.
Die Sozialsprechstunde ist kostenlos.

weitere Infos: DIE LINKE. IN GÜTERSLOH HILFT

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

Rassismus-Verdacht bei NRW-Verfassungsschutz muss Konsequenzen haben

Nach den 100 Polizisten in NRW, die rechte oder rassistische Äußerungen getätigt haben sollen, sind nun die weitere Fälle bekannt geworden: Mindestens drei Mitarbeiter des Verfassungsschutzes stehen s...

Atommüll-Endlager: Sicherheit von Mensch und Natur oberste Prämisse

Nach Jahren der Vorbereitung hinter verschlossenen Türen sollen nun in ganz Deutschland 90 Teilgebiete als mögliche Standorte eines Endlagers für die nächsten eine Million Jahre auf ihre Eignung unter...

DIE LINKE NRW mit neuem Landesvorstand

Am Sonntag ist beim Landesparteitag von DIE LINKE NRW in Münster der erweiterte Landesvorstand gewählt worden. Als erster Punkt stand jedoch die Wahl der neuen jugendpolitischen Sprecherin auf dem Pro...

DIE LINKE NRW hat eine neue Landesspitze

Im Rahmen ihres Landesparteitages hat DIE LINKE NRW am Samstag (26. September) das Ergebnis der Kommunalwahlen ausgewertet und sich in einer Debatte über die weitere Arbeit des Landesverbandes verstän...

Neuer Skandal im Essener Polizeipräsidium muss Konsequenzen haben

Die Tageszeitung DIE WELT berichtet über ein internes Papier der Essener Polizei mit dem Titel „Arabische Familienclans“. Die Verfasserin Dorothee Dienstbühl soll in der von ihr geschriebenen Handreic...