Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

Tag der Befreiung muss Feiertag sein!

Am 8. Mai jährt sich das Kriegsende zum 76. Mal. Es ist ein Tag der Befreiung und der Niederlage des deutschen Faschismus. Dazu erklären Nina Eumann, Landessprecherin von DIE LINKE.NRW und Jules... Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh: Aktuelles


Armut, Hunger und Kälte

Unterstützen Sie unsere Initiative! Wir treffen uns am Montag, dem 29.10., ab 14:30 Uhr vor der Alten Post in Gütersloh. Wir zählen auf SIE! Attac Regionalgruppe Gütersloh – Rainer Westphal, Bernd Feindt, Tel.: 05248/7843, Mobil: 0171/ 6346268, Email: attac-guetersloh@t-online.de Bund Soziales Zentrum Deutschland e. V., BSoZD e.V., - Almut Langer, Peter Ritsche, Tel: 05242/940156, Fax: 05242/940158, Email: Zentrale@bsozd.com, http://www.bsozd.com Forum Linker Gewerkschafter – Fritz Ludwig, Tel. 05242/57448, Rainer Johanterwage 0171/6592057 DIE LINKE. KREIS GÜTERSLOH - Petra Gotthardt, Michael Pusch, Tel.: 05423/930966, Handy:... Weiterlesen


Petra Gotthardt, Michael Pusch

DIE LINKE. Gütersloh stellt fest: Bürgerantrag wird von der Stadt Gütersloh ignoriert

Mit Verwunderung nimmt DIE LINKE. GÜTERSLOH zur Kenntnis, dass weder die Mitglieder des Grundstücksausschuss der Stadt Gütersloh noch der Rat oder die Bürgermeisterin auf den Bürgerantrag vom 21. August 2007 geantwortet haben. Weiterlesen


SO NICHT HERR MINISTER! WIR WEHREN UNS GEGEN KIBIZ, DAS NEUE KINDERBILDUNGSGESETZ DER LANDESREGIERUNG NRW

Am Montag, dem 24. September kommt Katharina Schwabedissen, stellv. Sprecherin DIE LINKE.NRW nach Gütersloh. Ab 19:00 Uhr sprechen wir mit ihr im Studio der Weberei Gütersloh über die Auswirkungen des Gesetzes und mögliche Alternativen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Im Kreis Gütersloh sind Tausende auf die Strasse gegangen, um gegen das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) zu demonstrieren. Im Oktober will der Landtag das Gesetz verabschieden. Es führt zu drastischen Belastungen für Eltern, MitarbeiterInnen und Kommunen. Unter diesem Gesetz werden aber die Schwächsten am Stärksten leiden. Die Kinder werden die verschärften... Weiterlesen


DIE LINKE UNTERSTÜTZT DIE BUNDESWEITE DEMONSTRATION UND KUNDGEBUNG DER FRIEDENSBEWEGUNG AM 15. SEPTEMBER IN BERLIN FÜR DEN ABZUG DER BUNDESWEHR AUS AFGHANISTAN

Im September und Oktober wird der Deutsche Bundestag erneut über die Verlängerung bzw. Nichtverlängerung der Afghanistan-Mandate entscheiden. Im September stehen das ISAF-Mandat und der Tornado-Einsatz zur Entscheidung. Im Oktober muss über eine Verlängerung des Mandates zur Operation Enduring Freedom entschieden werden. Es steht also die Entscheidungsfrage: Bleibt die Bundeswehr in Afghanistan oder wird die Bundeswehr abgezogen. Eine Bevölkerungsmehrheit ist für den Abzug der Bundeswehr, die Fraktion DIE LINKE wird im Deutschen Bundestag den sofortigen Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan fordern. "Für mehr zivilen Ungehorsam!" / "Wir... Weiterlesen


DEMONSTRATION AM 15. SEPTEMBER 2007 AB 14.00 UHR IN DÜSSELDORF JOHANNES-RAU-PLATZ (NÄHE HORIONPLATZ 1 / LANDTAG)

Über das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) informiert DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh auf einer Veranstaltung am Montag, 24. September 2007 um 19 Uhr im Seminarraum der Weberei Gütersloh. Zu Gast ist Katharina Schwabedissen, stellvertretende Sprecherin des Landesvorstandes. -nähere Infos folgen- AUFRUF ZUR DEMONSTRATION AM 15. SEPTEMBER 2007 AB 14.00 UHR IN DÜSSELDORF JOHANNES-RAU-PLATZ (NÄHE HORIONPLATZ 1 / LANDTAG) (...) Weiterlesen


Mitmachen!

Nächste Termine

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Uschi Kappeler (Sprecherin), Michael Pusch (Sprecher), Camila Cirlini (stellv. Sprecherin) , Ludger Klein-Ridder (Schatzmeister), Sonja Heitmann, Emanuel Zurbrüggen, Margrit Dorn, Ercan Korkmaz

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Sozialsprechstunde in Gütersloh.

Wir beantworten  Fragen zu ALG I, Hartz IV, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, vermitteln an Rechtsbeistände und begleiten zum Jobcenter u. anderen Behörden.
Die Sozialsprechstunde ist kostenlos.

weitere Infos: DIE LINKE. IN GÜTERSLOH HILFT

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

Tag der Befreiung muss Feiertag sein!

Am 8. Mai jährt sich das Kriegsende zum 76. Mal. Es ist ein Tag der Befreiung und der Niederlage des deutschen Faschismus. Dazu erklären Nina Eumann, Landessprecherin von DIE LINKE.NRW und Jules El-Kh...

Mitten in der Pandemie: Überdurchschnittlich viele Saisonarbeitskräfte versicherungsfrei in NRW beschäftigt

„Während der Aufruf zur Solidarität unter den Bedingungen der Pandemie groß geschrieben wird, wenn es um das Freizeitverhalten der Menschen geht, werden die Erntehelferinnen und -helfer in NRW einem v...

Einzelhandel: Verweigerung der Arbeitgeber Hohn für die Beschäftigten

Die erste Verhandlungsrunde zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaft über die Löhne und Gehälter im nordrhein-westfälischen Einzelhandel hat kein Ergebnis gebracht. Jules El-Khatib, Stellvertretender La...

Jetzt gilt es: Grundrechte verteidigen!

DIE LINKE NRW unterstützt den dezentralen Aktionstag gegen das geplante Versammlungsgesetz NRW am Donnerstag, den 6. Mai. „Wir rufen zur Corona-konformen Teilnahme an den Protesten auf", sagt Amid Rab...

Schulsozialindex nutzen, um benachteiligte Schulen wirklich besser zu stellen!

Das NRW-Schulministerium hat am Dienstag (4. Mai 2021) seine Pläne für die Anwendung des neuen Schulsozialindexes vorgestellt. Demnach sollen rund 5.200 Stellen ab nächstem Schuljahr umverteilt werden...