Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf unserem Webportal:
DIE LINKE. im Kreis Gütersloh


DIE LINKE. NRW

Aktionstage gegen Novellierung des Hochschulgesetzes

Die schwarz-gelbe Landesregierung plant eine Novellierung des Hochschulgesetzes, die große Veränderungen für Studierende und Universitätsbeschäftigte mit sich bringt. Dienstag und Mittwoch finden diesbezüglich dezentrale Aktionstage des Linke-nahen Studierendenverbandes SDS statt. Igor Gvozden, hochschulpolitischer Sprecher der Linken NRW, erklärt zur Novellierung: „Mit der Novellierung des Hochschulgesetzes zeigt die Landesregierung wieder ihre Prioritäten: Während den Studierenden das Leben schwergemacht wird, lässt sich die Landesregierung zum Spielball der Konzerne machen. Verschlechterungen für die Studierenden sind dabei vor allem die geplante Einführung von Studienverlaufsvereinbarungen und der Anwesenheitspflicht. Das geht an der Lebensrealität der meisten Studierenden komplett vorbei! Außerdem sollen die, oftmals durch Wirtschaftslobbyisten besetzen, Hochschulräte gestärkt werden.“ Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh u. DIE LINKE. im Kreistag Gütersloh: Pressemitteilungen, Anfragen, Anträge und Infos


Almuth Wessel Kreissprecherin

KOMMENTAR von ALMUTH WESSEL, SPRECHERIN des KREISVERBANDS GÜTERSLOH zur PODIUMSDISKUSSION

Mir wurde etwas merkwürdig zumute als ich der Schlussrunde auf dem Podium zuhörte :man wolle in „Ein bis zwei Jahren“ mal wieder vorbeikommen und nachfragen. Ich hatte nämlich ein Deja-vu: Vor zwei Jahren gab es schon mal so eine Gesprächsrunde zu diesem Thema. Damals stand Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel auf dem Podium und gelobte Besserung. Man werde alles Menschenmögliche tun, um die Lage der Werkvertragsarbeiter zu verbessern. „Nächstes Jahr in Jerusalem“ lautet ein altes jüdisches Sprichwort, das bedeutet: man soll nie die Hoffnung aufgeben – auch wenn es vielleicht ein bisschen länger dauert, als ein Menschenleben währt. Von einem Werkvertrag ganz zu schweigen. Weiterlesen


Hans-Werner Elbracht, DIE LINKE im Kreistag Gütersloh

Tarifvertragliche Beschäftigung als Mitarbeiter*in muss in der Fleischbranche die Regel sein

Bericht, Podiumsdiskussion der IG WerkFAIRträge Rheda-Wiedenbrück: Arbeit- u. Lebensbedingungen der Werkvertragsbeschäftigten im Kreis Gütersloh- Wie sieht es heute aus? mit Friedrich Straetmanns, MdB, DIE LINKE Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

300 Arbeitsplätze gefährdet. Jetzt ist SOLIDARITÄT gefragt!

Am 23. 11. 2017 hat die Geschäftsleitung des Molkereikonzerns Friesland Campina Germany der Belegschaft der Produktionsstätte Gütersloh mitgeteilt, die Produktion in Gütersloh zum 31. 03. 2019 einzustellen und damit das Werk komplett zu schließen. Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

PODIUMSDISKUSSION

FREITAG den 29. Juni von 18.00 - 20.00 Rheda-Wiedenbrück Podiumsdiskussion mit unserem Bundestagsabgeordneten Friedrich Straetmanns zum Thema " Menschenwürde, Wohnbedingungen und Mindestlohn! " Die Podiumsbühne steht um 18:00 Uhr auf dem Wiedenbrücker Kirchplatz/Aegidiuskirche. Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh

DIE LINKE im Kreis Gütersloh stellt sich neu auf

Mit einem (fast) komplett neuen Vorstand geht die Partei DIE LINKE im Kreis Gütersloh an der Start. Nach mehr als zehn Jahren Amtszeit kam für die beiden Kreissprecher Michael Pusch und Uschi Kappler aus Versmold die Ablösung. Die beiden neuen Kreissprecher sind die Gütersloher Almuth Wessel und Frank Held-Evertz. Unterstützt werden sie von Rainer und Karin Johanterwage aus HerzebrockClarholz. Die Linksjugend SOLID entsendet Tom Schalück in den Vorstand . Schatzmeister Ludger-Klein Ridder bleibt weiterhin im Amt. Weiterlesen


Nächste Termine

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Sprecherin: Almuth Wessel
Sprecher: Frank Held-Evertz

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen


Aktionstage gegen Novellierung des Hochschulgesetzes

Die schwarz-gelbe Landesregierung plant eine Novellierung des Hochschulgesetzes, die große Veränderungen für Studierende und Universitätsbeschäftigte mit sich bringt. Dienstag und Mittwoch finden dies...

Gruß nach Bayern: Wir kämpfen zusammen weiter

Mit einem engagierten Wahlkampf hat DIE LINKE ihr Wahlergebnis in Bayern im Vergleich zu 2013 verbessern können, konnte aber nicht an den Erfolg bei der Bundestagswahl anknüpfen. Wichtig ist, dass DIE...

LINKE Busse zu #unteilbar nach Berlin

"Die bundesweite Demonstration #unteibar in Berlin ist eines der wichtigsten politischen Ereignisse in diesem Jahr. Deshalb ruft unsere Partei nicht nur zur Teilnahme auf. DIE LINKE NRW hat auch zwei ...

Landesrat: Neues Präsidium und Votumsvergabe für die Europaliste

Am Samstag, dem 6.10.18 fand der Landesrat der Partei DIE LINKE Nordrhein-Westfalen in Hattingen statt. Er wählte ein neues Präsidium, diskutierte über europapolitische Positionen und stimmte über Vot...

Kündigungsverbot für Braunkohlebeschäftigte und unverzügliche Einrichtung eines Strukturwandelfonds

„Wenn die Beschäftigten bei RWE jetzt um ihre Jobs bangen, dann tragen diejenigen Politiker von CDU, SPD FDP und Grünen die Verantwortung, die den Menschen im rheinischen Revier über Jahre eingeredet ...