Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Linke NRW fordert: Keine Atomwaffen in der Nähe von NRW

Ein NATO-Dokument bestätigt jetzt, was die Friedensbewegung schon lange sagt. US-Atombomben lagern in Büchel in Rheinland-Pfalz, in Volkel in den Niederlanden und Kleine-Brogel in Belgien – alle drei... Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh u. DIE LINKE. im Kreistag Gütersloh: Pressemitteilungen, Anfragen, Anträge und Infos


DIE LINKE UNTERSTÜTZT DIE BUNDESWEITE DEMONSTRATION UND KUNDGEBUNG DER FRIEDENSBEWEGUNG AM 15. SEPTEMBER IN BERLIN FÜR DEN ABZUG DER BUNDESWEHR AUS AFGHANISTAN

Im September und Oktober wird der Deutsche Bundestag erneut über die Verlängerung bzw. Nichtverlängerung der Afghanistan-Mandate entscheiden. Im September stehen das ISAF-Mandat und der Tornado-Einsatz zur Entscheidung. Im Oktober muss über eine Verlängerung des Mandates zur Operation Enduring Freedom entschieden werden. Es steht also die Entscheidungsfrage: Bleibt die Bundeswehr in Afghanistan oder wird die Bundeswehr abgezogen. Eine Bevölkerungsmehrheit ist für den Abzug der Bundeswehr, die Fraktion DIE LINKE wird im Deutschen Bundestag den sofortigen Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan fordern. "Für mehr zivilen Ungehorsam!" / "Wir... Weiterlesen


DEMONSTRATION AM 15. SEPTEMBER 2007 AB 14.00 UHR IN DÜSSELDORF JOHANNES-RAU-PLATZ (NÄHE HORIONPLATZ 1 / LANDTAG)

Über das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) informiert DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh auf einer Veranstaltung am Montag, 24. September 2007 um 19 Uhr im Seminarraum der Weberei Gütersloh. Zu Gast ist Katharina Schwabedissen, stellvertretende Sprecherin des Landesvorstandes. -nähere Infos folgen- AUFRUF ZUR DEMONSTRATION AM 15. SEPTEMBER 2007 AB 14.00 UHR IN DÜSSELDORF JOHANNES-RAU-PLATZ (NÄHE HORIONPLATZ 1 / LANDTAG) (...) Weiterlesen


Die Linke. Gütersloh:Bildung statt Bomben und Veranstaltungshinweise

Die soziale Schieflage in diesem Land wird immer dramatischer. Während der Aufschwung gepredigt wird und Aktienkurse, Gewinne und Managergehälter steigen und steigen, verschlechtert sich die Lebenssituation von Millionen Menschen spürbar.Am Härtesten betroffen sind die Schwächsten, die Kinder. Rund fünf Millionen Kinder leben in einem der reichsten Staaten der Welt in Armut. Im Kreis Gütersloh gehören inzwischen 6.700 Kinder zu den sogenannten SGB-II-Bedarfsgemeinschaften. Das bedeutet 2,57 € am Tag für die Verpflegung eines Kindes. Da wird bei den stark steigenden Lebensmittelpreisen mancher Bauch leer bleiben.Die Politik der Bundes- und der... Weiterlesen


Marco Lehmann

KiBiz spaltet und führt zu staatlichen Massenverwahranstalten

Während im Kreis Gütersloh Tausende gegen das Kinderbildungsgesetz KiBiz protestieren, zieht die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier durch die heimischen Kindergärten und preist die tolle Reform. Grund genug für DIE LINKE. GÜTERSLOH zu einer Veranstaltung zum Thema. Als kompetente Gesprächspartnerin war Katharina Schwabedissen, stellvertretende Sprecherin von DIE LINKE.NRW, am Montag in Gütersloh. Weiterlesen


Das KIBIZ ist zu schlicht – am 6.09.07 sind alle Einrichtungen dicht!“

Das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) führt zu drastischen Belastungen für Eltern, MitarbeiterInnen, Träger und Kommunen. „Es verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen für ErzieherInnen,“ so Marco Lehmann, Sprecher der "LINKSJUGEND ['solid] Gütersloh". Weiterlesen


Nächste Termine
  1. KV Gütersloh
    19:30 Uhr
    Büro DIE LINKE, Bismarckstraße 2, 33330 Gütersloh Kreisvorstand DIE LINKE. Gütersloh

    Kreisvorstandssitzung

    In meinen Kalender eintragen
  1. KV Gütersloh
    18:00 Uhr
    Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben Kreisvorstand DIE LINKE. Gütersloh

    Kreismitgliederversammlung

    In meinen Kalender eintragen
  1. OWL-GT
    11:00 Uhr
    Abschiebehaft Büren, Paderborn HBF

    100 Jahre Abschiebehaft

    In meinen Kalender eintragen

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Aleksandar Mitrović, Emanuel Zurbrüggen, Uschi Kappeler, Camila Cirlini, Michael Pusch, Ludger Klein-Ridder

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen


Die Linke NRW fordert: Keine Atomwaffen in der Nähe von NRW

Ein NATO-Dokument bestätigt jetzt, was die Friedensbewegung schon lange sagt. US-Atombomben lagern in Büchel in Rheinland-Pfalz, in Volkel in den Niederlanden und Kleine-Brogel in Belgien – alle drei ...

NRW-Regierung muss den in Italien von Ausweisung bedrohten Roma Schutz anbieten

Seit dem Mittelalter leben Sinti und Roma in Europa. In Deutschland hat es im 15. Jahrhundert nur eine kurze Zeit gegeben, in der sie nicht diskriminiert worden sind. Den Kampf gegen die vielen Vorurt...

Bertelsmann-Stiftung die Gemeinnützigkeit aberkennen

Erneut gibt es eine neoliberale Attacke auf unser Gemeinwesen: Laut einer „Studie“ der Bertelsmann-Stiftung könnten in Deutschland 800 der rund 1400 Krankenhäuser geschlossen werden. Das würde das End...

Linke solidarisiert sich mit Streikenden bei Amazon

Am Schnäppchentag „Amazon-Prime-Day“ (15./16.7.2019) streiken bei dem Onlinehändler die Beschäftigten. Auch zwei NRW-Standorte sind betroffen. Seit Jahren kämpfen die Mitarbeiter*innen für einen Tarif...

Bertelsmann-Stiftung schlägt radikalen Kahlschlag in der deutschen Krankenhaus-Landschaft vor

Es ist ein Schlag von so genannten Expert*innen der Bertelsmann-Stiftung ins Gesicht von Patient*innen, Pflegepersonal und Ärzt*innen: In einem aktuellen Gutachten hat die Stiftung die Schließung von ...