Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die LINKE NRW

Reul stellt Kampf gegen Extremismus im Interview extrem einseitig dar

In einem Interview über den rechtsextremistischen Anschlag in Halle und mögliche Verbindungen nach NRW verharmlost Innenminister Herbert Reul (CDU) rechtsextremistische Täter einmal mehr als... Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh u. DIE LINKE. im Kreistag Gütersloh: Pressemitteilungen, Anfragen, Anträge und Infos


Marco Lehmann

KiBiz spaltet und führt zu staatlichen Massenverwahranstalten

Während im Kreis Gütersloh Tausende gegen das Kinderbildungsgesetz KiBiz protestieren, zieht die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier durch die heimischen Kindergärten und preist die tolle Reform. Grund genug für DIE LINKE. GÜTERSLOH zu einer Veranstaltung zum Thema. Als kompetente Gesprächspartnerin war Katharina Schwabedissen, stellvertretende Sprecherin von DIE LINKE.NRW, am Montag in Gütersloh. Weiterlesen


Das KIBIZ ist zu schlicht – am 6.09.07 sind alle Einrichtungen dicht!“

Das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) führt zu drastischen Belastungen für Eltern, MitarbeiterInnen, Träger und Kommunen. „Es verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen für ErzieherInnen,“ so Marco Lehmann, Sprecher der "LINKSJUGEND ['solid] Gütersloh". Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh "Aufruf zum Antikriegstag"

Auf der Mahnwache des Arbeitskreises "Blumen für Stukenbrock" hat  Gregor Gysi vor einem Angriff auf den Iran gewarnt. Am 1. September wird in Stukenbrock auf dem sowjetischen Soldatenfriedhof der 65.000 Menschen gedacht, die im dortigen Gefangenenlager ums Leben kamen. DIE LINKE. GÜTERSLOH unterstützt den Arbeitskreis „Blumen für Stukenbrock“ und lädt zu der Mahn- und Gedenkveranstaltung ein. Es sprechen ab 15 Uhr Annelie Buntenbach vom DGB-Bundesvorstand und Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag. Am Samstag jährt sich der Tag, an dem die deutsche Wehrmacht 1939 Polen überfiel. Damit begann der... Weiterlesen


„Die größte Reform im Sozialbereich“ und ihre Opfer

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Brandner ist doch immer wieder für eine Überraschung gut. Dass er im Frühjahr für die Erhöhung des Rentenalters und den Einsatz der Tornados in Afghanistan gestimmt hat, konnte die nicht verwundern, die seit Jahren mit Er-schrecken den Niedergang der deutschen Sozialdemokratie beobachten. Und jetzt das: die Hartz-Gesetze bezeichnet er als „erfolgreiche Gesetzgebung“ und „größte Reform im Sozialbereich“ seit Bestehen der Bundesrepublik. Das ist ein Schlag ins Gesicht der Betroffenen. 7,4 Millionen Menschen erhalten inzwischen Zahlungen des als Hartz-IV bezeichneten Arbeitslosengeld-II.... Weiterlesen


DIE LINKE. GÜTERSLOH stellt sich klar gegen jede Form der Aufrüstung und Militarisierung.

Die Bundeswehr hat ihren Besuch in Gütersloh angekündigt. Der Info-Truck eines „der größten Arbeitgeber Deutschlands“ wird am 20. und 21. August von 9 bis 19 Uhr auf dem Marktplatz stationiert. „Action und Erlebnis“ und Informationen zum „Karriereangebot“ der Bundeswehr werden geboten. Das diese Karriere immer häufiger auf dem Soldatenfriedhof endet, wird verschwiegen. Schließlich geht es um viel. Laut Weißbuch der Bundeswehr gehören die „Sicherung der Rohstoffreserven“ und die „Aufrechterhaltung des freien Welthandels“ zu den Aufgaben der Bundeswehr. Das ist zwar subtiler formuliert, unterscheidet sich aber nicht wesentlich von den... Weiterlesen


Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Emanuel Zurbrüggen, Florian Baumann, Uschi Kappeler, Camila Cirlini, Michael Pusch, Ludger Klein-Ridder

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen


Reul stellt Kampf gegen Extremismus im Interview extrem einseitig dar

In einem Interview über den rechtsextremistischen Anschlag in Halle und mögliche Verbindungen nach NRW verharmlost Innenminister Herbert Reul (CDU) rechtsextremistische Täter einmal mehr als Einzeltät...

Anschlag auf Moschee untersuchen - antimuslimischen Rassismus bekämpfen

In der Nacht auf Montag ist eine Moschee in Dortmund mit Molotov-Cocktails angegriffen worden. Ein Video der Tat zeigt, wie zwei Männer Brandsätze auf das Gebäude im Stadtteil Eving werfen. Eine Flasc...

DIE LINKE. NRW ruft zur Teilnahme an Großdemo gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien auf

Am Samstag, 19. Oktober 2019, findet in Köln eine landesweite Demonstration mit anschließender Kundgebung gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien statt. DIE LINKE. NRW ruft zur Solidarität mi...

DIE LINKE. NRW fordert bessere Finanzierung von Kinderkliniken

Der Kostendruck an deutschen Krankenhäusern trifft vor allem die Kinderkliniken am Härtesten. Laut einer Studie des Ceres-Instituts an der Kölner Universität hat die Ökonomisierung im Gesundheitssyste...

Nach Schüssen auf Flüchtlingsheim fordert DIE LINKE. NRW Plan zum Schutz von Geflüchteten

Am Mittwochabend (9. Oktober) ist mehrmals auf ein Flüchtlingsheim in Zülpich im Kreis Euskirchen geschossen worden. DIE LINKE. NRW verurteilt den Angriff und fordert die Landesregierung zum Handeln a...