Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die LINKE NRW

Rentenreförmchen statt sicherer Rente

„Für ein Bundesland wie NRW, in dem bereits jetzt Jahr für Jahr mehr Rentner*innen auf Grundsicherung angewiesen sind, ist der am Freitag (28. März 2020) vorgelegte Abschlussbericht der von der... Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh: Aktuelles


Petra Gotthardt, Michael Pusch

DIE LINKE. Gütersloh stellt fest: Bürgerantrag wird von der Stadt Gütersloh ignoriert

Mit Verwunderung nimmt DIE LINKE. GÜTERSLOH zur Kenntnis, dass weder die Mitglieder des Grundstücksausschuss der Stadt Gütersloh noch der Rat oder die Bürgermeisterin auf den Bürgerantrag vom 21. August 2007 geantwortet haben. Weiterlesen


SO NICHT HERR MINISTER! WIR WEHREN UNS GEGEN KIBIZ, DAS NEUE KINDERBILDUNGSGESETZ DER LANDESREGIERUNG NRW

Am Montag, dem 24. September kommt Katharina Schwabedissen, stellv. Sprecherin DIE LINKE.NRW nach Gütersloh. Ab 19:00 Uhr sprechen wir mit ihr im Studio der Weberei Gütersloh über die Auswirkungen des Gesetzes und mögliche Alternativen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Im Kreis Gütersloh sind Tausende auf die Strasse gegangen, um gegen das neue Kinderbildungsgesetz (KiBiz) zu demonstrieren. Im Oktober will der Landtag das Gesetz verabschieden. Es führt zu drastischen Belastungen für Eltern, MitarbeiterInnen und Kommunen. Unter diesem Gesetz werden aber die Schwächsten am Stärksten leiden. Die Kinder werden die verschärften... Weiterlesen


DIE LINKE UNTERSTÜTZT DIE BUNDESWEITE DEMONSTRATION UND KUNDGEBUNG DER FRIEDENSBEWEGUNG AM 15. SEPTEMBER IN BERLIN FÜR DEN ABZUG DER BUNDESWEHR AUS AFGHANISTAN

Im September und Oktober wird der Deutsche Bundestag erneut über die Verlängerung bzw. Nichtverlängerung der Afghanistan-Mandate entscheiden. Im September stehen das ISAF-Mandat und der Tornado-Einsatz zur Entscheidung. Im Oktober muss über eine Verlängerung des Mandates zur Operation Enduring Freedom entschieden werden. Es steht also die Entscheidungsfrage: Bleibt die Bundeswehr in Afghanistan oder wird die Bundeswehr abgezogen. Eine Bevölkerungsmehrheit ist für den Abzug der Bundeswehr, die Fraktion DIE LINKE wird im Deutschen Bundestag den sofortigen Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan fordern. "Für mehr zivilen Ungehorsam!" / "Wir... Weiterlesen


DEMONSTRATION AM 15. SEPTEMBER 2007 AB 14.00 UHR IN DÜSSELDORF JOHANNES-RAU-PLATZ (NÄHE HORIONPLATZ 1 / LANDTAG)

Über das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) informiert DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh auf einer Veranstaltung am Montag, 24. September 2007 um 19 Uhr im Seminarraum der Weberei Gütersloh. Zu Gast ist Katharina Schwabedissen, stellvertretende Sprecherin des Landesvorstandes. -nähere Infos folgen- AUFRUF ZUR DEMONSTRATION AM 15. SEPTEMBER 2007 AB 14.00 UHR IN DÜSSELDORF JOHANNES-RAU-PLATZ (NÄHE HORIONPLATZ 1 / LANDTAG) (...) Weiterlesen


Die Linke. Gütersloh:Bildung statt Bomben und Veranstaltungshinweise

Die soziale Schieflage in diesem Land wird immer dramatischer. Während der Aufschwung gepredigt wird und Aktienkurse, Gewinne und Managergehälter steigen und steigen, verschlechtert sich die Lebenssituation von Millionen Menschen spürbar.Am Härtesten betroffen sind die Schwächsten, die Kinder. Rund fünf Millionen Kinder leben in einem der reichsten Staaten der Welt in Armut. Im Kreis Gütersloh gehören inzwischen 6.700 Kinder zu den sogenannten SGB-II-Bedarfsgemeinschaften. Das bedeutet 2,57 € am Tag für die Verpflegung eines Kindes. Da wird bei den stark steigenden Lebensmittelpreisen mancher Bauch leer bleiben.Die Politik der Bundes- und der... Weiterlesen


Nächste Termine
Keine Nachrichten verfügbar.

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Emanuel Zurbrüggen, Florian Baumann, Uschi Kappeler, Camila Cirlini, Michael Pusch, Ludger Klein-Ridder

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Sozialsprechstunde in Gütersloh.

Wir beantworten  Fragen zu ALG I, Hartz IV, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, vermitteln an Rechtsbeistände und begleiten zum Jobcenter u. anderen Behörden.
Die Sozialsprechstunde ist kostenlos.

weitere Infos: DIE LINKE. IN GÜTERSLOH HILFT

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

Rentenreförmchen statt sicherer Rente

„Für ein Bundesland wie NRW, in dem bereits jetzt Jahr für Jahr mehr Rentner*innen auf Grundsicherung angewiesen sind, ist der am Freitag (28. März 2020) vorgelegte Abschlussbericht der von der Bundes...

Ministerpräsident Laschet sollte China um Unterstützung bitten

Die aktuelle Coronakrise ist in NRW noch lange nicht behoben und schon jetzt fehlt es an Schutz für Pflegekräfte und Mediziner wie Handschuhen und Atemschutzmasken. Der Landesvorstand der Linken. NRW ...

Abitur-Prüfungen in NRW müssen sich an den Schüler*innen orientieren

Der wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus herrschende Ausnahmezustand in NRW betrifft alle. Der Zeitpunkt der sogenannten Corona-Krise könnte wohl aber vor allem für die Abiturient*innen...

Sicherheit für Medizinstudierende schaffen

Der aktuelle Entwurf des Bundesministeriums für Gesundheit zu den geplanten Änderungen zur Approbationsordnung für Ärzte hilft Medizinstudierenden nicht. Jules El-Khatib, stellvertretender Landesspre...

Housing Action Day: Samstag am Fenster oder virtuell „demonstrieren“

DIE LINKE NRW unterstützt den europaweiten "Housing Action Day" am Samstag, den 28. März. Da alle Großdemonstrationen und Aktionen im öffentlichen Raum derzeit nicht erlaubt sind, schlägt das Initiati...