Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE NRW

Keine Abschiebungen in den Iran und Asyl für alle Flüchtenden aus dem Iran

Mehr als 150 Menschen sind von iranischen Sicherheitskräften in den vergangenen Tagen getötet worden. Zur für den heutigen Mittwoch (05.10.2022) geplanten Abschiebung aus Bayern in den Iran erklärt… Weiterlesen

DIE LINKE. Kreisverband Gütersloh: Aktuelles


DIE LINKE. im Rat der Stadt Gütersloh

Haushaltsrede im Rat der Stadt Gütersloh

Alles wird aktuell überschattet von den schrecklichen Ereignissen in der Ukraine und so sehr ich immer wieder dafür plädiere, sich auch mit Gegnern und potentiellen Tätern an einen Tisch zu setzen und diplomatisch zu verhandeln, so sehr bin ich doch erschüttert über Putins Angriffskrieg auf die Ukraine und es fällt mir schwer, wie sicher vielen anderen Menschen auch, zu erkennen, dass nun möglicherweise eine Eskalationsspirale folgen wird. Weiterlesen


DIE LINKE verurteilt Angriff auf die Ukraine aufs Schärfste, Russland muss Kampfhandlungen sofort einstellen!

Zum Angriff Russlands auf die Ukraine erklären die Parteivorsitzenden der Partei DIE LINKE, Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler und die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Bundestag Amira Mohamed Ali und Dietmar Bartsch: Die Bombenangriffe und der Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine sind eine neue Stufe der Aggression durch Putin, die wir auf das Schärfste verurteilen. Dieser völkerrechtswidrige Angriffskrieg ist durch nichts zu rechtfertigen. Russland muss die Kampfhandlungen sofort einstellen, einem Waffenstillstand zustimmen und an den Verhandlungstisch zurückkehren. Dies ist die gefährlichste Situation für den… Weiterlesen


Friedensinitiative Bielefeld/OWL

Friedensinitiative Bielefeld/OWL fordert Ende der Eskalation gegenüber Russland

Rund zwei Dutzend Friedensaktivist*innen stellten sich am Donnerstag in Bielefeld dem stürmischen Wetter und den Kriegsvorbereitungen entgegen. Sie forderten „Eskalation gegenüber Russland beenden – Radikal abrüsten für Klima und Soziales“. Anlass war der Beginn der „Münchner Sicherheitskonferenz“ am Freitag. In der äußerst gespannten Lage ist zu befürchten, dass die wirtschaftlichen, militärischen und politischen Machteliten der NATO und EU-Staaten sich dort auf eine weitere Verschärfung der Lage verständigen. Weiterlesen


DIE LINKE. im Rat der Stadt Gütersloh

Säbelrasseln der NATO ante portas in Gütersloh, britische Streitkräfte wollen Flughafen zurück

Wie gestern in einer Besprechung nach dem Hauptausschuss mit dem Gütersloher Bürgermeister den Gütersloher Ratsmitgliedern bekannt gemacht wurde, wollen die Britischen Streitkräfte den Gütersloher Militärflughafen zurück. Auch die Presse berichtete bereits ausführlich. Hier wurde dies nicht so deutlich benannt, aber es scheint so, als müsste sich die Gütersloher Verwaltung seit ein paar Tagen um nichts anders mehr als um dieses Thema kümmern. Es gibt offenbar keine klaren Aussagen seitens der Bima und auch nicht der Briten, was genau das Vorhaben anbelangt. Weiterlesen


Friedensinitiative Bielefeld/OWL

Eskalation gegenüber Russland beenden – Radikal abrüsten für Klima und Soziales

Friedensinitiative ruft zu Aktion am 17. Februar in Bielefeld auf - Kaum eine Zeitung können wir in die Hand nehmen, ohne dass uns der baldige Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine prophezeit wird. Keine Nachrichtensendung ohne Russland zu unterstellen, es wolle in die Ukraine einmarschieren. Die sozialen Medien vervielfachen die Vorgaben. Militärische und ideologische Aufrüstung gehen Hand in Hand. Die Friedensinitiative Bielefeld/OWL ruft am Vortag der „Münchner Sicherheitskonferenz“ zum Widerstand auf. Beginn der Aktion ist um 17 Uhr vor dem Bielefelder Rathaus. Weiterlesen

Mitmachen!

Nächste Termine

Kontakt

DIE LINKE.
KREISVERBAND GüTERSLOH
Postfach 2305
33253 Gütersloh

E - Mail:
info.kreisverband@dielinke-guetersloh.de

Kreisvorstand: Uschi Kappeler (Sprecherin), Michael Pusch (Sprecher), Camila Cirlini (stellv. Sprecherin) , Ludger Klein-Ridder (Schatzmeister), Sonja Heitmann, Emanuel Zurbrüggen, Margrit Dorn, Jonas Timmer

Das LINKE. Büro in Gütersloh

Bismarckstraße 2
33330 Gütersloh

Tel: 05241 2112654
Fax: 05241 2112656


 

Anfahrt

Bürozeiten

SOZIALSPRECHSTUNDE:
Montags 15.00 – 17.00 Uhr

STADTVERBANDSVERSAMMLUNG:
Jeden 2. Montag im Monat

FRAKTIONSSITZUNGEN:
Mittwochs 17.00–19.00 Uhr

SPRECHSTUNDEN MIT DEN RATS- und KREISTAGSMITGLIEDERN:
Mittwochs 15.00-17.00 Uhr
-nach tel. Absprache-

Oder telefonisch:

0157 55246248 (Sozialtelefon)
05241 2112654 (Anrufbeantworter)

In den Ferien bleibt das Büro geschlossen!

P.S. Wir bieten W-LAN-Freifunk an, d.h. Internetnutzung ohne Kosten!

DIE LINKE. in Gütersloh hilft

Sozialsprechstunde in Gütersloh.

Wir beantworten  Fragen zu ALG I, Hartz IV, unterstützen beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen, vermitteln an Rechtsbeistände und begleiten zum Jobcenter u. anderen Behörden.
Die Sozialsprechstunde ist kostenlos.

weitere Infos: DIE LINKE. IN GÜTERSLOH HILFT

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

DIE LINKE. Nordrhein-Westfalen: RSS-Feed


Keine Abschiebungen in den Iran und Asyl für alle Flüchtenden aus dem Iran

Mehr als 150 Menschen sind von iranischen Sicherheitskräften in den vergangenen Tagen getötet worden. Zur für den heutigen Mittwoch (05.10.2022) geplanten Abschiebung aus Bayern in den Iran erklärt…

Grüne verraten Lützerath – Linke unterstützt Protest gegen Zerstörung

Zur gemeinsamen Pressekonferenz von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (DIE GRÜNEN), NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (DIE GRÜNEN) sowie Markus Krebber, Chef des Energiekonzerns RWE, am…

Welttierschutztag: Tierheime in NRW solide finanzieren

Zum Welttierschutztag am 4. Oktober erklärt die Tierschutzpolitische Sprecherin der Partei DIE LINKE in NRW, Edith Bartelmus-Scholich:

Safe Abortion Day: Schwangerschaftsabbruch muss Kassenleistung werden

Zum Safe Abortion Day am 28. September 2022 erklärt Edith Bartelmus-Scholich als für Frauenpolitik mitverantwortliches Mitglied des Landesvorstands von DIE LINKE NRW:

Klinikum Lippe: Keine Schließung am Standort Lemgo

Zur beschlossenen Schließung von Unfallchirurgie und Orthopädie des Klinikums Lippe erklärt Nina Eumann, Landessprecherin von DIE LINKE NRW: